Das ErftstadtWiki sucht Bilder und Fotos aus Ihrem Fotoalbum. Jetzt unterstützen!

Dirmerzheim

Aus ErftstadtWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dirmerzheim
Lage von Dirmerzheim in Erftstadt
Lage von Dirmerzheim in Erftstadt
Einwohner
2222
Fläche
Ortbürgermeister:in
Wilfried Esser

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Ortsname leitet sich von einem fränkischen Personennamen ab und bedeutete Siedlung oder Wohnung des Diormund bzw. Dirmund. Vermutlich war es ein fränkischer Krieger, der sich dort mit seiner Familie niedergelassen hatte. Die Trümmerstelle einer villa rustica sowie römische Keramikreste in der Gemarkung Dirmerzheim belegen eine Besiedlung schon in römischer Zeit.[1]

Interessantes in Dirmerzheim

Baudenkmäler (2) - Kindergärten (1) - Schulen (0) - Spielplätze (2) - Sportanlagen (1) - Straßen (38) - Unternehmen (0)

Ortsvorsteher[Bearbeiten]

Ortsvorsteher bis 1969[Bearbeiten]

Hier aufgeführt sind die Ortsvorsteher der untergeordneten Gemeinde Dirmerzheim, die seit ca. 1800 bis zur Gründung von Erftstadt dem Verwaltungsbereich Gymnich (bis 1814 Mairie, 1814-1927 Bürgermeisterei, 1927-1969 Amt) zugeordnet war.

Name von bis   
Johann Peter Geuer 1846 (1854)
Peter Hommerich 1866 1873
Jacob Schmitt 1873 1874
Peter Hommerich 1874 1875
Ferdinand Komp 1877 1909
Adolf Radmacher 1909 1924
Bernhard Pütz 1924
Edmund Radmacher 1924 1934
Johann Theisen 1935 1940
Edmund Radmacher 1941 1945
Wilhelm Wildenburg (komm.) 1945
Josef Groß 1946 1969

Ortsbürgermeister ab 1969[Bearbeiten]

Name von bis
Georg Heyden 1969 1976
Jakob Franken 1976 1999
Peter Brach 1999 2004
Wilfried Esser 2004

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Stadtteile von Erftstadt

Ahrem (1.189) - Blessem / Frauenthal (1.529) - Bliesheim (3.711) - Borr / Scheuren (354) - Dirmerzheim (2.222) - Erp (2.694) - Friesheim (3.052) - Gymnich / Mellerhöfe (4.961) - Herrig (554) - Kierdorf (3.188) - Köttingen (3.543) - Lechenich / Konradsheim (11.389) - Liblar (13.248) - Niederberg (525)