Weltersmühle (Straße)

Aus ErftstadtWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Weltersmühle
Blick von der Herriger Straße nach Norden
Blick von der Herriger Straße nach Norden
Kategorie
Stadtteil
Länge
m
Tempolimit
30
Haltestellen
Keine Haltestellen

Die Weltersmühle ist eine Straße in Lechenich.

Verlauf[Bearbeiten]

Von der Herriger Straße aus verläuft die Weltersmühle entlang des Lechenicher Mühlenbachs nach Norden, wo sie nach der Abzweigung der Elisabeth-Jansen-Straße auf die Straße An der Schleifmühle trifft. In diesem Abschnitt besteht über eine Brücke und einen Fußweg eine Verbindung zum Schloßwall. Von der Schleifmühle aus führt die Weltersmühle als Fußweg weiter in Richtung Norden, wo Bonifatiusweg und An St. Servatius sowie ein Fußweg zur Richardstraße und Frenzenstraße abzweigen. Von dort verläuft die Weltersmühle abermals als Fußweg am Friedhof vorbei und endet am Blessemer Lichweg.

Straßenname[Bearbeiten]

Der Name der Straße ist auf die historische Weltersmühle zurückzuführen, die 1805 errichtet wurde und am nördlichen Ende der Straße (heutige Hausnummer 54) liegt[1]. Früher trug sie den Namen Mühlenstraße[2].

Geschichte[Bearbeiten]

Vor dem Durchbruch der Stadtmauer im Jahr 1854 und dem Bau der Provinzialstraße Neuss-Euskirchen (heute Frenzenstraße / Klosterstraße) war die Weltersmühle der Weg nach Konradsheim und Dirmerzheim.[3]

Hausnummern[Bearbeiten]

Lage[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frank Bartsch, Dieter Hoffsümmer, Hanna Stommel: Denkmäler in Erftstadt. Erftstadt 1998–2000. Kap. 11.4
  2. Ursula Kisters-Honnef: Kirchen- und Religionspolitik des Nationalsozialismus in Erftstadt 1933-1945. S. 68.
  3. Hanna Stommel: Zu Fuß durch die Altstadt. In: Jahrbuch der Stadt Erftstadt 1995, S. 57-60.