Das ErftstadtWiki sucht Bilder und Fotos aus Ihrem Fotoalbum. Jetzt unterstützen!

Wasserburgen-Route

Aus ErftstadtWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wasserburgen-Route
Logo Wasserburgen-Route.png
'
Kategorie
Radweg
Länge
380 km380.000 m <br />
Schwierigkeit
mittel
Höhenmeter
m
Höchster Punkt
m
Niedrigster Punkt
m

Der Wasserburgen-Route ist ein ca. 380 km langer Radrundweg, der durch die Region Aachen, Köln, Bonn führt. Der Name leitet sich aus den ca. 120 Burgen und Schlössern ab, die in der Nähe der Route zu finden sind. Die Hauptroute wurde durch weitere Querverbindungen zu einem insgesamt 470 km langen Radwegenetz ausgebaut.

Hinweis: Aufgrund von Hochwasserschäden ist der Radweg teilweise nicht durchgängig befahrbar, entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Radweg führt südöstlich von Bliesheim auf das Stadtgebiet und verläuft zunächst auf der linken Seite der Erft durch Bliesheim hindurch. Zwischen Lechenich und Liblar wird die Heinz-Cremer-Straße (K 44) überquert, bevor der Weg an der alten Erftbrücke der Carl-Schurz-Straße auf die rechte Seite der Erft wechselt und die B 265 unterquert. Im weiteren Verlauf führt die Wasserburgen-Route westlich an Blessem vorbei, unterquert die A 1 und verlässt nördlich von Gymnich das Gebiet von Erftstadt.

Burgen in Erftstadt an der Route[Bearbeiten]

Streckenverlauf[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …

Weblinks[Bearbeiten]


Einzelnachweise[Bearbeiten]