Das ErftstadtWiki sucht Bilder und Fotos aus deinem Fotoalbum. Jetzt unterstützen!

Bundesstraße 265

Aus ErftstadtWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bundesstraße 265
B265 in Fahrtrichtung Köln auf Höhe Lechenich/Ahrem
B265 in Fahrtrichtung Köln auf Höhe Lechenich/Ahrem
Kategorie
Länge
m
Tempolimit
70, 100
Eigenschaften
Haltestellen

Die Bundesstraße 265 (kurz B 265) führt von Köln nach Prüm (Eifel) und durchquert Erftstadt von Nordosten nach Südwesten. Oftmals wird die B 265 während ihres gesamten Verlaufs durch Erftstadt als Luxemburger Straße bezeichnet, da sie in Hürth und Köln ebenfalls diesen Namen trägt.

Verlauf[Bearbeiten]

Aus Hürth kommend wird die B 265 zunächst nördlich und westlich um Liblar herumgeführt und überquert die A 1/A 61 an der Anschlussstelle Erftstadt (AS 108). Im weiteren Verlauf führt die B 265 als Umgehungsstraße südlich um Lechenich und östlich um Erp herum, bevor sie in südlicher Richtung weiter nach Weiler in der Ebene führt.

Geschichte[Bearbeiten]

1972 wurde die Ortsumgehung bei Erp fertiggestellt. Die Baukosten für die 3,7 km lange Strecke beliefen sich auf 2,8 Mio. DM.[1] Die Fertigstellung der Liblarer Ortsumgehung erfolgte 1994[2], die südliche Ortsumgehung von Lechenich wurde nach zweieinhalbjähriger Bauzeit im Dezember 2002 für den Verkehr freigegeben[3].

Lage[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Deutscher Bundestag, Drucksache 7/782: Jährlicher Bericht über den Fortgang des Bundesfernstraßenbaues Straßenbaubericht für das Jahr 1972. S. 37.
  2. Bundesministerium für Verkehr, Straßenbaubericht 1995, 19.09.1995
  3. Straßen.NRW, Pressemitteilung "B 265n: Ortsumgehung Erftstadt-Lechenich freigegeben", 09.12.2002