Das ErftstadtWiki sucht Bilder und Fotos aus Ihrem Fotoalbum. Jetzt unterstützen!

Volksschule Köttingen

Aus ErftstadtWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Volksschule Köttingen
Schulgebäude 1923 - 1968
Schulgebäude 1923 - 1968
Adresse
Gründung
Schulform
Schüler
Lehrer
Schulleitung
Telefon
Fax
Email
Webseite
Haltestelle
[[]]

Die Volksschule Köttingen ist eine ehemalige Volksschule in Köttingen.

Geschichte[Bearbeiten]

1889 wurde an der heutigen Peter-May-Straße (damals Heerstraße) ein eigenes Schulgebäude für Köttingen erbaut, sodass die Kinder nicht mehr wie bisher in der Volksschule in Liblar unterrichtet werden mussten.[1] Durch das Wachstum der Braunkohleindustrie in Erftstadt und dem damit verbundenen Zuzug von Arbeitern bot die Schule nicht mehr genug Platz, weshalb 1923 ein neues Schulgebäude in einer Siedlung im Osten des Dorfes erbaut wurde.[2]

Im Rahmen der Schulreform Ende der 1960er-Jahre wurde die Schule 1968 geschlossen und die Hauptschüler der Hauptschule in Liblar zugewiesen. Die Grundschüler konnten das Schulgebäude zunächst weiter nutzen, unterstanden jedoch der Grundschule Oberliblar. Seit einer Neuordnung der Schulbezirke im Jahr 1978 besuchen die schulpflichtigen Kinder die St. Barbara-Concordia-Schule in Kierdorf.[3]

Schulleitung[Bearbeiten]

Bilder[Bearbeiten]

Lage[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …

Vorherige Adressen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peter Simons: Liblar. Liblar 1956 S. 7, 65.
  2. Hans-Paul Müller: 50 Jahre St. Josef Köttingen. Liblar 1974.
  3. Stadtarchiv Erftstadt: Schulchronik Liblar