Das ErftstadtWiki sucht Bilder und Fotos aus Ihrem Fotoalbum. Jetzt unterstützen!

Ehemalige Rentei

Aus ErftstadtWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemalige Rentei
Aufnahme aus dem Jahr 2011
Aufnahme aus dem Jahr 2011
Adresse
Erbaut
Zerstört
Art
Denkmal
Ja
Denkmalnr.
028

Die Ehemalige Rentei ist ein denkmalgeschütztes Gebäude in Liblar.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das zweigeschossige fünfachsige Wohnhaus mit Krüppelwalmdach und zwei Dachgauben liegt unmittelbar neben Schloss Gracht und stammt im Kern aus dem Jahre 1630. Neben dem mittig gelegenen Eingang mit Freitreppe sind je zwei Fenster symmetrisch angeordnet. Die fünf Fenster des Obergeschosses haben wie die des Untergeschosses Sandsteinfassungen, in die Sprossenfenster mit Oberlichtern eingesetzt sind, die durch Schlagläden ergänzt werden. Im Innern wurde die zum Teil noch erhaltene Balkenkonstruktion des alten Fachwerkbaues freigelegt. Das Wohnhaus besitzt einen Gewölbekeller, in dem sich ursprünglich der Hausbrunnen befand. Zu den Nebengebäuden gehört der aus Backstein erbaute Turm aus dem Jahre 1856, zu dessen Räumen es von den Etagen des Haupthauses einen Zugang gibt. Das anschließende zweigeschossiger Gebäude mit Walmdach, die ehemalige Schreinerei, ist durch einen Anbau hinter dem Turm mit dem ehemaligen Rentmeisterhaus verbunden.[1]

Am 12. August 1982 wurde das Gebäude unter der Nummer 028 in die Erftstädter Denkmalliste aufgenommen.

Bilder[Bearbeiten]

Lage[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frank Bartsch, Dieter Hoffsümmer, Hanna Stommel: Denkmäler in Erftstadt. Erftstadt 1998–2000. Kap. 14.6 Liblar Ehemaliges Rentmeisterhaus
Dieser Text basiert auf dem Artikel Liste der Baudenkmäler in Liblar aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.