Hubert Vilz

Aus ErftstadtWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hubert Vilz
[[Datei:|280x280px|rahmenlos|zentriert|]]
'
Geburtsjahr
Geburtsort
Straßfeld
Todestag
Todesort
Friesheim
Beruf
Mitgliedschaften

Hubert Vilz (* 1801[1]) war von 1847 bis 1870 Pfarrer und Dechant in Friesheim. Nach ihm wurde die Straße Hubert-Vilz-Platz in Friesheim benannt.

Leben[Bearbeiten]

Vilz wurde im Jahr 1824 zum Priester geweiht war zunächst als Vikar in Berrendorf tätig. 1828 wurde er zum Pfarrer in Wißkirchen ernannt und später nach Benrath berufen. Am 4. Januar 1847 erfolgt die Beförderung zum Pfarrer in Friesheim. Hier wurde Hubert Vilz im Jahr 1853 einstimmig zum Dechanten gewählt und 1863 auf Lebzeiten im Amt bestätigt.[2]



Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Laut Totenzettel. Gemäß August Rauchholz: Handbuch der Erzdiözese Köln, Seite 202 wurde Hubert Vilz am 16. November 1800 geboren.
  2. Totenzettel - Vilz, Hubert. In: rhein-erft-geschichte.de. Abgerufen am 18. Mai 2022.