Das ErftstadtWiki sucht Bilder und Fotos aus deinem Fotoalbum. Jetzt unterstützen!

Ökumenischer Arbeitskreis Talita Kumi

Aus ErftstadtWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ökumenischer Arbeitskreis Talita Kumi
[[Datei:|280x280px|rahmenlos|zentriert|]]
'
Gegründet
Aufgelöst
Sportart(en)
Mitglieder
Ansprechpartner:in
Stefan Bodenbenner
Adresse
Ort
50374 Erftstadt
Telefon
Fax

Der Ökumenischer Arbeitskreis Talita Kumi e. V. ist ein Verein aus Erftstadt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Verein unterstützt zwei Einrichtungen für Mädchen und junge Mütter in Quito, Ecuador. Den Bewohnerinnen soll dort die Möglichkeit gegeben werden, in einer familienähnlichen Atmosphäre ihre Probleme zu erkennen und zu bewältigen und neue, stabile und langfristige Perspektiven für ihren weiteren Lebensweg zu erarbeiten. Der Name Talita Kumi ist dem Markusevanglium entnommen und bedeutet "Mädchen, steh auf!".[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Die soziale Arbeit in Quito wurde 1987 von der Dominikanerschwester Isabel Galarza, dem Gemeindepfarrer Francisco Hervás und Thekla Amen begonnen, unterstützt von dem Arbeitskreis in Erftstadt. Im Jahr 2004 wurde schließlich offiziell der gemeinnützige Verein begründet. Der frühere Arbeitskreis wurde in der Satzung in der Rolle eines Beirats mit unterstützenden Funktionen verankert.[1] Für sein Engagement wurde der Verein 2017 mit der Carl-Schurz-Medaille ausgezeichnet.


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Der Verein. In: talitakumiev.de. Abgerufen am 8. August 2022.